Sonntag, 7. Dezember 2008

Katzenjammer

Ja, unserem Dexter geht es nicht gut - allerdings besser als noch vor einer Woche. Da konnte er nicht mehr pinkeln. Und das geht abwechselnd schon seit einigen Monaten so. Nun hat es ihn endgültig erwischt. Er hat einen zweiten Ausgang, da sein Penis vernarbt ist. Jetzt ist er ein Zwitter - oder ein Hermaphrodit? Wie auch immer. Dexter ist zumindest sichtlich glücklich, wieder zu Hause zu sein. Trotz des Trichters. Noch eine Woche, dann ist er wieder frei...

Katzenjammer also. Und den machen die Menschen gleich mit. Alle jammern über Konjunktur und Co. Alle? Nein, ein kleines unbeugsames Volk zwischen Maas und Me.. ääh, Oder, natürlich, scheint völlig unbeeindruckt von Prognosen und Krise zu sein. Und konsumiert auf Teufel komm raus. Wollen keinen Gutschein. Vielleicht wegen Erinnerung an schlechte Zeiten und Bezugsscheine? Wer weiss. Ist auch eine absurde Idee. Und Steuersenkungen? Macht zwar mehr Sinn, aber wer will, dass der Staat alles zahlt, was er zahlt - kann nicht wirklich wollen, dass der Staat weniger einnimmt....

Katzenjammer also nur in der Politik, der Wirtschaft. In der Vermutung, dass es nie so einfach war, Staatsknete zu verbrennen. Und ich empfehle: Ruhe bewahren. Ist zweiter Advent. Und ist noch immer gut gegangen.