Mittwoch, 7. Januar 2009

Wenn zwei sich streiten...

...leiden die Dritten - in dem Fall nicht meine Dritten, sondern die Gasabnehmer Rußlands. Da blickt keiner mehr durch, aber es leitet auch keiner mehr durch. Und schon merkt man, wie abhängig man hier zu Lande von externen Energieanbietern ist. Egal, ob Öl oder Gas, selbst Uran fördert die BRD nicht oder kaum ausreichend selber - mangels Rohstoffvorkommen. Den einzigen Rohstoff, den wir haben: Kohle. Steinkohle oder Braunkohle. mehr als reichlich. Nachteil: verdammt. Kohle ist fürchterlich Baba.

Und weil das so ist, und weil die Förderung zumindest von Steinkohle sehr teuer ist (zumindest, wenn man Sicherheitsstandards einhält und nicht chinesisch fördert...)schließt ja politisch gewollt eine Zeche nach der anderen. Klimaschutz wird dabei übrigens auch noch vorgschoben. Aber das ist auch wieder ein Thema für sich.

Vielleicht wächst mal langsam das Bewußtsein, dass wir von Energie abhängig sind. Jetzt, wo es so kalt ist. und dass wir Lösungen fnden müssen wie wir unsere Energieversorgung so unabhäbgig wie möglich machen können. Gas als Heizstoff ist ja das geringste Problem. Aber die Stromgewinnung...

Und da stellt sich auch wirklich noch die Frage, ob Energiegewinnung, die Versorgung der Bevölkerung damit nicht doch verstaatlicht werden muss.