Donnerstag, 2. April 2009

NPD am Ende?

Gestern, der Bericht vom Fund des Nibelungenschatzes - natürlich ein kleiner Aprilscherz. Zu offensichtlich.... Aber auch von gestern, besser noch von vorgestern sind die Mannen der NPD und ihre Anhänger und -innen. Die sich bestimmt wünschen, jetzt den Schatz zu finden. Nach so einer Strafzahlung von 2,2 Millionen Euro... Das kann ja mal das Ende bedeuten - zumal die Partei jetzt auch einen Imageschaden hat - bei den Anhängern und Förderen. Bei den anderen Bürgern des Landes schon vorher. Zumindest den Schaden.

Am Wochenende gibt es den Großen Parteitag - der letzte, hoffen die demokratischen Parteien. Und vielleicht ist das sogar so. Aber wem nutzt das? Denn die Neonazi-Bewegung braucht die NPD nicht - es gibt ja noch die DVU und, und... Tja, und warum nicht alle Mitglieder zu den Reps wandern lassen? Nein, diese üble, aber da seiende Bewegung ist damit nicht aus der Welt. Vielleicht sogar schlechter zu kontrollieren wenn ein Sammelbecken fehlt - wer weiss es schon.

Ob es einem passt oder nicht - diese ultranationalistischen Strömungen, diese neofaschistische Bewegung - also der ultrarechte Rand gehört zu diesem und jedem demokratischen Land wie die Gegenseite wie Stalinisten, Ultralinke, Kommunisten. Mit Demokratie haben die nichts am Hut - aber nicht jeder findet die eben gut. Wie auch immer - wir müssen das halt so hinnehmen. Und unsere Jugendlichen vor der Demagogie schützen. In dem wir uns um sie kümmern.

Naja, jedenfalls sollte man nicht allzu viel Hoffnung in die Pleite der NPD setzen - das ändert nichts.