Sonntag, 26. April 2009

Pro Reli - Nein Danke

Keine Mehrheit für Religion als Wahlpflichtfach in Berlin: Sehr deutlich verpasste die Initiative "Pro Reli" den für eine Änderung nötigen Stimmenanteil. Damit bleibt es an Berliner Schulen beim gemeinsamen Ethik-Unterricht ab der siebten Klasse. Religion kann aber zusätzlich als Wahlfach wie bisher auch gewählt werden.

Religion hat m.R. als Fach ohnehin nichts an staatlichen Schulen zu suchen - weder christlich noch muslimisch noch sonstwie. An Konfessionsschlen gerne. Ich denke, in Lebenskunde,Ethik und Religionen als Fach wird genügend vermittelt, um den Kindern Rüstzeug fürs menschliche Miteinander mitzugeben.

http://www.wahlen-berlin.de/
http://www.pro-reli.de/volksentscheid/