Dienstag, 21. April 2009

Vor die Hunde gehn

Kaum macht man eine Woche Urlaub schon passiert eine Menge. Da geht Arcandor, die künstlich geschaffene Muttergesellschaft von u.a. Karstadt und Quelle, vor die Hunde. Obwohl Arcandor eben deswegen gegründet wurde um die Pleite von Karstadt und Quelle zu verhindern - bezahlt wurde das mit Schulden auf Schuldscheine. So ungefähr. Oder sind die Aktien von Karstadt keine Schuldscheine? Naja.... Das Bankhaus Oppenheim wird da lange dran knabbern. Aber vielleicht gibt es ja bald eine VEB Einzelhandel und ein Betriebskombinat Banken und Sparkassen.

Dabei muss ich ja sagen: ich mag keine Kaufhäuser. Ungern gehe ich in diese, musste ja auch 5 Jahre in welchen arbeiten. Und auch Shopping Malls wie das neue Forum in Duisburg oder das Centro in Oberhausen haben keinen Reiz für mich. Und in der Tat lebt eine Stadt wie Moers, wo ich wohne, von vielen Kunden, die Boutiquen und kleinteilige Fachhandelsgeschäfte bevorzugen. Und dieser Trend geht zu Lasten von Karstadt, Quelle und Co. ebenso wie der Trend, sich Sachen im Internet zu bestellen. Reagiert haben die Manager bislang noch nicht wirksam.

Dafür geht aber wohl auch GM pleite. Was immer das für Opel bedeuten mag. Da wird wohl auch keine (unsäglich dumme) Abwrackprämie nutzen. Die Chance, die Industrie weg vom Automobil zu lenken ist wohl vertan. Vorerst. Vermutlich werden weniger Arbeitsplätze erhalten als gewünscht. Wobei immer mehr Firmen die Krise vorschieben um Personal los zu werden.

Naja, und die Wahlkämpfe im sogenannten "Superwahljahr" sind gestartet - eher lustlos und uninspiriert. Europwahl nimmt eh keiner für voll, was sich auch gerne an der Wahlbeteiligung zeigt - bei dem, was di EU da fabriziert auch kein Wunder. Geht am Menschen vorbei. Kommunalwahlkrampf NRW ist eher... naja, kommunal eben. Und bislang hat sich nur die SPD für die Bundestagswahl positioniert. Oder so etwas ähnliches... Wie hieß noch mal der Kandidat?! Egal - Hauptsache, es gibt 300€ für jeden Nicht-Steuer-Bescheid. Irgendwie so. Hört sich nach Abwrack-Prämie an. Fehlt nur noch das bedingungslose Grundeinkommen für jeden Bürger, dann hätten wir die Idiotie komplett. Die von MRW-MP Rüttgers ins Leben gerufene Kommision, die mal eine Utopie von Politik entdecken sollte, schlägt ja so etwas vor.

Irgendwie fühle ich mich verarscht. Aber das war ja immer so mit mir und der Politik. Vielleicht meinen es die Politiker ja gut. Aber gut gemeint ist immer schlecht gemacht. Halten wir mal ein Auge drauf. Weil, mit dem zweiten schauen wir ja schon ZDF....